Allgemeine Geschäftsbedingungen von antike sammleruhren

1. Geltungsbereich

2. Vertragsschluss

3. Widerrufsrecht

4. Preise und Zahlungsbedingungen

5. Liefer- und Versandbedingungen

6. Gewährleistung / Haftung und Schadenersatz

7. Freistellung bei Verletzung von Drittrechten

8. Datenschutz

9. Anwendbares Recht

10. Wiederrufsbelehrung

11. Muster-Widerrufsformular



1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") von "Herbert Ungermann" (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend "Kunde") mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes schriftlich  vereinbart.

1.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2. Angebot / Annahme / Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktdarstellungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden. Die Angebote sind freibleibend und unverbindlich

2.2 Der Kunde kann das Angebot per E-Mail, telefonisch, per Fax, oder postalisch gegenüber dem Verkäufer abgeben. Dabei gibt der Kunde ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die in seiner Bestellung aufgeführten Waren und und/oder Leistungen ab.

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,
      Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der Ware. Der Verkäufer
      betreibt in Bad Salzuflen ein Ladengeschäft und weist den Kunden in diesem Zusammenhang
      darauf hin, das gleichzeitige Kaufanfragen vor Ort vorrangig behandelt werden.

- indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder

- indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder

- indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

 2.4Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der Ware. Der Verkäufer
      betreibt in Bad Salzuflen ein Ladengeschäft und weist den Kunden in diesem Zusammenhang
      darauf hin, das gleichzeitige Kaufanfragen vor Ort vorrangig behandelt werden.

2.5 Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.

2.6 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung jedoch nicht mehr über die Internetseite des Verkäufers abgerufen werden.

2.7 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

2.8 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

2.9 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.

3. Wiederrufsrecht

Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers im Anschluss an diesen AGB's

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Sofern sich aus dem Angebot des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Endpreise. Umsatzsteuer wird ausgewiesen, sofern es sich nicht um Ware handelt, die der Differenzbesteuerung gemäß § 25a UStG unterliegt (gebrauchte Artikel). Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

4.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle).


4.3 Dem Kunden stehen als Zahlungsweise ausschließlich Vorkasse oder Barzahlung zur Verfügung.


4.4 Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.




5. Liefer und Versandbedingungen

5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion, ist die in der Kaufabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.
5:2
Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

5.3 Der Versand der bestellten Ware erfolgt erst nach vollständiger Kaufpreiszahlung nebst Versandkosten durch den Käufer.

5.4 Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

5.5 Die Versandkosten trägt der Kunde. Sie betragen zur Zeit:

  • Euro 8,-    innerhalb der Bundesrepublik Deutschland für einen Warenwert bis Euro 500,-
  • Euro 14,-  innerhalb der Bundesrepublik Deutschland für einen Warenwert bis Euro 10.000,-
  • Euro 26,-  innerhalb der EU für einen Warenwert bis Euro 500,-
  • Euro 38,-  innerhalb der EU für einen Warenwert bis Euro 10.000,-
  • Bei Sendungen mit einen Warenwert über Euro 10.000 oder bei Sendungen außerhalb der EU erstellt der Uhrmacher Herbert Ungermann dem Käufer ein individuelles Angebot.

5.6 Der Versand erfolgt ausschließlich versichert und sorgfältig verpackt. Der Uhrmacher Herbert Ungermann versendet die verkauften Artikel in der Regel mit den Unternehmen UPS oder DHL.
Aber auch andere geeignete Unternehmen können für den Transport ausgewählt werden.

5.7 Ist der Kunde ein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, geht die Gefahr mit Übergabe der Ware an den Kunden über, das bedeutet  Der Uhrmacher Herbert Ungermann trägt das Versandrisiko. Ist der Kunde Unternehmer  nach § 14BGB, geht die Gefahr mit Übergabe der Ware an das Transportunternehmen, Spediteur oder sonstige Personen zur Ausführung der Versendung bestimmte Personen oder Anstalt über.

5.7. Transportschäden sind unverzüglich dem Transportführer anzuzeigen. Der Kunde ist im Fall von Beschädigungen verpflichtet, den Mangel genau zu beschreiben und innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der Sendung schriftlich gegenüber Der Uhrmacher Herbert Ungermann anzuzeigen.

5.8 Dem Kunden, Verbraucher steht für die Rücksendekosten ein Widerrufsrecht zu.

5.9 Der Uhrmacher Herbert Ungermann übernimmt kein Beschaffungsrisiko und ist berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten ohne eigenes Verschulden (Vorsatz oder Fahrlässigkeit),  wenn er die vertraglich versprochenen Waren nicht vom Lieferanten oder Hersteller erhält.

 

6. Gewährleistung / Haftung und Schadenersatz

6.1 Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

6.2 sollte in einer Artikelbeschreibung das Wort "Garantie" stehen, ist damit unsere Hauseigene Uhrwerksgarantie gemeint. Sie beträgt 1 Jahr und bezieht sich auf die Funktion des Uhrwerkes. Hier von ausgeschlossen sind Federbruch, normaler Verschleiß und unsachgemäße Behandlung. Nach Fremdeingriffen verliert diese Garantie ihre Gültigkeit. Durch die Garantie wird Ihr gesetzlicher Gewährleistungsanspruch nicht gemindert oder ersetzt.

6.3 Treten Unternehmen als Käufer auf, ist die Haftung für Mängel bei gebrauchten Artikeln ausgeschlossen.

6.4 Gegenüber Verbrauchern als Käufer ist der Anspruch auf Schadenersatz wegen eines Mangels ausgeschlossen. Die gesetzliche Sachmängelhaftung für gebrauchte Artikel endet nach einem Jahr.

6.5 Ausgeschlossen von der Mängelhaftung sind gewöhnliche Abnutzungen und Beschädigungen am Band, Werk und Gehäuse an der gebrauchten Sache durch das Tragen des Kunden entstehen. Mängel die durch unsachgemäße Behandlung der Sache durch den Käufer oder Dritte entstanden sind, sind ebenfalls von der Mängelhaftung ausgeschlossen.

6.6 Die Mängelhaftung erlischt an dem Zeitpunkt wenn der Kunde oder ein Dritter versucht die Sache selbst zu reparieren.

6.7 Etwaige Haftungsausschlüsse gelten nicht für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Verkäufers oder dessen Erfüllungsgehilfen, nicht bei Verletzungen von Leib Leben und Gesundheit des Kunden, auch nicht bei schuldhafter Verletzung von Vertragspflichten durch den Verkäufer oder dessen Erfüllungsgehilfen und nicht bezüglich zugesicherten Eigenschaften.
Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist aber auf den  vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt.


7. Freistellung bei Verletzung von Drittrechten

7.1
Schuldet der Verkäufer nach dem Inhalt des Vertrages neben der Warenlieferung auch die Verarbeitung der Ware nach bestimmten Vorgaben des Kunden, hat der Kunde sicherzustellen, dass die dem Verkäufer von ihm zum Zwecke der Verarbeitung überlassenen Inhalte nicht die Rechte Dritter (z. B. Urheberrechte oder Markenrechte) verletzen. Der Kunde stellt den Verkäufer von Ansprüchen Dritter frei, die diese im Zusammenhang mit einer Verletzung ihrer Rechte durch die vertragsgemäße Nutzung der Inhalte des Kunden durch den Verkäufer diesem gegenüber geltend machen können. Der Kunde übernimmt hierbei auch die angemessenen Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich aller Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung vom Kunden nicht zu vertreten ist. Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

8. Datenschutz

Der Uhrmacher Herbert Ungermann hält sich gesetzlichen Bestimmungen für den Datenschutz. Personenbezogene Daten werden nur im technisch notwendigen Umfang Vertragsabwicklung / Rechnung erhoben. Es werden niemals Daten verkauft oder anderweitig an dritte (soweit es nicht für die Vertragsdurchführung notwendig ist) weitergegeben. Auf Verlangen erhält der Kunde Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten.

9. Anwendbares Recht.

8.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.


B. Kundeninformationen
1. Informationen zur Identität des Verkäufers

Herbert Ungermann
Am Schliepsteiner Tor
5 32105 Bad Salzuflen

Tel.: 05222-600926
Fax: 05222-600926
E-Mail: herbert.ungermann@t-online.de

Die europäische Kommission stellt eine Plattfom für dei außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unterr http://ec.europa.eu/odr


Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE124632525

Wirtschaftsidentifikationsnummer gemäß § 139 c Abgabenordnung: DE124632525


2. Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.

3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

4. Informationen zu Zahlung und Lieferung

Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 4, die Lieferung nach Maßgabe der Ziffer 5 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

5. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen

Der Vertragsschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

5.1 Nutzt der Kunde für seine Bestellung den Online-Warenkorb des Verkäufers wird er automatsch durch den Bestellvorgang geführt.
    Der Kunde legt den Artikel in den Warenkorb, anschließend klickt er auf den Button Kasse,  jetzt kann er die Versandadresse ändern und die Versandart auswählen mit den   nächsten Klick auf weiter kann er nun die Zahlungsweise auswählen, die AGB´s und die Widerrufbelehrung zur Kenntnis nehmen und die entsprechenden Häkchen setzen.  Mit dem nächsten Klick auf weiter kann er noch einmal alle Angaben überprüfen und gegebenenfalls ändern.  Erst mit dem Klick auf den Button KOSTENPFLICHTIK BESTELLEN wird die Bestellung abgeschickt.
Der Kunde kann zu jeder Zeit des Bestellvorgangs die AGB´s, die Widerrufbelehrung und die Versandkosten einsehen oder den Bestellvorgang durch verlassen der Seite abbrechen.


5.2.1 Der Kunde sendet dem Verkäufer eine Email und gibt ein Kaufangebot ab.

5.2.2 Der Kunde erhält eine Bestätigungs-Mail, die nocheinmal alle gesetzlichen Informationen über seine Rechte enthält.

5.2.3 Der Kunde kann wählen einverstanden JA oder NEIN.

Bei NEIN erlischt die Bestellung.

5.3 Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2.3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

6. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes

Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) zugeschickt.

7. Informationen über die technischen Mittel um Eingabefehler zu erkennen und zu berichtigen

Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

8. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen



Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung

________________________________________________


Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Herbert Ungermann, Am Schliepsteiner Tor 5, 32105 Bad Salzuflen, Tel: 05222-600926, Fax: 05222-600926, E-Mail: herbert.ungermann@t-online.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

Der Uhrmacher Herbert Ungermann
Inhaber: Herbert Ungermann
Am Schliepsteiner Tor 5
32105 Bad Salzuflen
Deutschland
Fax: 05222-600926
E-Mail: herbert.ungermann@t-online.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Herbert Ungermann, Am Schliepsteiner Tor 5, 32105 Bad Salzuflen, Fax: 05222-600926, E-Mail: herbert.ungermann@t-online.de

-Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*) den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)



-Bestellt am (*) /erhalten am (*)


-Name des/der Verbraucher(s)

-Anschrift des/der Verbraucher(s)

-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

-Datum



(*) Unzutreffendes streichen